Kata-WM in Krakau

Sebastian Frey

Am Dienstag und Mittwoch finden die Kata-Weltmeisterschaften im polnischen Krakau statt. Der Deutsche Judo-Bund startet mit elf Paaren.

12.09.2022 von [Birgit Arendt]

Am Dienstag finden die Wettbewerbe in der Nage no kata sowohl der Männer und Frauen als auch U23, in der Katame no kata und Ju no kata statt.

Am Mittwoch werden die Medaillen in der Kodokan Goshin jutsu, der Kime no kata und der Katame no kata U23 vergeben.

Insgesamt sind 242 Teilnehmer am Start, die aus 26 Nationen von allen fünf Kontinenten kommen.

Für den Deutschen Judo-Bund sind folgende Teilnehmer am Start: 

Dienstag, 13. September 2022

Nage no kata U23

Sonja Schacht - Bennett Brandes (NS)

Tia den Ridder - Tobias Klappert (NW)
 

Nage no kata

Michael Zapf - Mathias Zapf (BB)

Immo Schmidt - Hendrik Schmidt (HE)
 

Katame no kata

Miriam Sikora - Christian Steinert (NW)
 

Ju no kata

Wolfgang Dax-Romswinkel - Ulla Loosen (NW)

Ulrich Bröckel - Elke Bröckel (PF)

Hanna Elbnik - Gunhild Thomsen (SH)

Mittwoch, 14. September 2022

Kime no kata

Sönke Schillig - Johannes Kröger (HH)

Youssef Diouri - Dennis Burkhardt (NS)
 

Kodokan Goshin jutsu

Andreas Freimuth - Eike Schmidt (HE)