Ja zum Judosport!

Sagt Ja zum Judosport! Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie und dem zweiten Lockdown ist der organisierte Vereinssport wieder heruntergefahren. Daher appellieren wir an alle Judoka, ihrem Verein in dieser schweren Zeit treu zu bleiben. Seid Judo - Bleibt Judo!

16.11.2020

 „Seid Judo“ und lebt die Judowerte jeden Tag. Gerade Hilfsbereitschaft, Respekt und Wertschätzung gegenüber euren Mitmenschen und auch eurem Verein und dem Judosport sind in der aktuellen Zeit von großer Bedeutung.

„Bleibt Judo“ und setzt ein Zeichen! Bleibt eurem Verein und dem Judosport treu. Es wird auch wieder eine Zeit nach dem Coronavirus geben. Die Vereine sind auf eure Unterstützung angewiesen.

„SEID JUDO – BLEIBT JUDO“ als Zeichen eurer Wertschätzung, Solidarität, Unterstützung und Vereinstreue. Verbände und Vereine gehen kreative Wege und bieten ihren Mitgliedern auch während des Lockdowns unterschiedlichste Aktivitäten an. Workout zu Hause, Social Media Challenges oder andere Vereinsaktionen stärken den Zusammenhalt und bereiten die Judoka in Deutschland physisch und mental auf die Zeit nach dem Lockdown vor. 

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) bietet ebenfalls viele Aktionen an und möchte so seinen Beitrag leisten. Ob unsere Judo@home-Aktionen, Judo Training Deluxe oder die Herbst-Bastel-Aktionen, es ist für jeden etwas dabei!

Schon zu Beginn der Corona-Pandemie Anfang März haben sich DJB-Ehrenpräsident Peter Frese und viele unserer Top-Athleten im Rahmen der "Seid Judo-Bleibt Judo!"-Kampagne mit emotionalen Worten an alle Judoka in Deutschland gewendet. 

Einige der Athleten-Statements findet ihr in dieser YouTube-Playlist...

Die Worte unserer Ahtleten gelten heute mehr denn je. Der zweite Lockdown stellt viele Vereine vor noch größere Herausfoderungen und daher ist es umso wichtiger, das die Judo-Familie zusammenhält und man gemeinsam der Zeit nach der Corona-Pandemie entgegenfiebert. 

Am wichtigsten ist in der aktuellen Krisensituation jedoch, die Vorgaben der Bundesregierung und der örtlichen Behörden zu befolgen. Nutzt in dieser Zeit die angesprochenen Online-Angebote in Judo-Deutschland. Anschließend heißt es wieder „Hajime“ in den Dojos in Deutschland und weltweit. 

Postet doch als Verein oder Sportler euer Statement für Zusammenhalt und Wertschätzung im Vereinsleben unter dem Hashtag #seidjudobleibtjudo in den sozialen Medien.

SEID JUDO -BLEIBT JUDO! Gemeinsam überwinden wir diese Krise!