Judo-Pentathlon@home

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) bietet neben der erfolgreichen Aktion Judo-Safari@home nun auch den Judo-Pentathlon@home an.

13.05.2020

Damit alle Judo-Vereine ab sofort auch den Judo-Pentahlon@home durchführen können, haben wir dazu ein Konzept erstellt.

 

Was ist der klassische Judo-Pentathlon?

Der Judo-Pentathlon ist ein breitensportlicher Wettbewerb des DJB. Er richtet sich an Jungen und Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren.

Der Judo-Pentathlon ist angelehnt an den Pentathlon der olympischen Spiele in der Antike. „Penta“ ist die griechische Vorsilbe für „fünf“. In der Antike wurden die fünf Disziplinen Diskuswurf, Weitsprung, Speerwurf, Stadionlauf und Ringkampf als Pentathlon (Fünfkampf) durchgeführt. Zuhause wird das natürlich etwas anders aussehen.

 

Die Idee zu Judo-Pentathlon@home

Damit gerade den jungen Judoka weiterhin nicht aber die Decke auf den Kopf fällt, können Judovereine neben der Judo-Safari@home nun eine weitere spaßige Alternative ihren Vereinsmitgliedern anbieten. Der Judo-Pentathlon@home!

Wir möchten den Judovereinen und den jungen Sportlern einen weiteren Anreiz für den Judo-Sport zu Hause gegeben und das spielerische Element des Judotrainings dabei nicht vernachlässigen.

 

#judopentathlon@home

In dieser Zeit ist es wichtig sich zu vernetzen und die neuen Medien für eine Kontaktaufnahme zu nutzen. Teilt eure Aktion in euren Social-Media-Kanälen, um dieses Projekt zu verbreiten und helft anderen Vereinen bei der Umsetzung.

Macht mit und postet euren Judo-Pentathlon@home unter dem Hashtag #judopentathlonathome So können alle Vereine und Judoka an eurer Aktion teilhaben! Auf euren sozialen Kanälen und eurer Homepage könnt ihr eure Aktion prominent platzieren und so alle daran teilhaben lassen.

Bleibt zu Hause und macht Judo! Zusammen bewältigen wir diese Gesundheitskrise und können hoffentlich schon bald wieder im Dojo gemeinsam Judo machen! Bis dahin könnt ihr die Judokas mit dem Judo-Pentathlon@home begeistern!

 

Materialien:

Über den DJB-Onlineshop können die Materialen weiterhin bestellt werden. Aushändigung an die Judoka kann dann zum Beispiel beim ersten gemeinsamen Training erfolgen.