Judovereine für den deutsch-französischen Jugendaustausch gesucht

Die DJB-Jugend möchte in einem neuen Kooperationsprojekt die deutsch-französische Judofreundschaft stärken. Dafür sucht der Deutsche Judo-Bund (DJB) zusammen mit der French Judo Federation nach Vereinen, die an der Durchführung von deutsch-französischen Jugendbegegnungen ab dem Jahr 2022 interessiert sind. Interessenbekundung bis zum 12.08.2021.

27.07.2021

Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen jungen Menschen beider Länder zu stärken und interessante Kooperationen zu knüpfen. Dies kann zusätzlich interessant in Hinblick auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris sein.

Dafür bietet die DJB-Jugend in Zusammenarbeit folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten französischen Partnerorganisation gemeinsam mit der French Judo Federation
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-französischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes über das deutsch-französische Jugendwerk (DFJW).

Interessierte Vereine melden sich bis zum 12.August bei Lukas Knur (Jugendbildungsreferent).

Im Anschluss an die Meldefrist wird es eine Infoveranstaltung für alle interessierten Vereine geben. Der Termin wird zeitnah nach der Meldefrist bekannt gegeben.