Trainerfortbildung „Inklusion“ in München

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) und die Sportfreunde Harteck führen vom 15.-16.05.2021 in München gemeinsam die diesjährige Trainerfortbildung „Inklusion“ durch. Jetzt anmelden und einen der begehrten Plätze ergattern!

23.02.2021

Sport verbindet und baut Brücken. Daher wird das Thema „Inklusion“ im Deutschen Judo-Bund (DJB) schon seit vielen Jahren verstärkt in den Mittelpunkt gerückt. Diese vorbildliche Aktivität zeigte sich im letzten Jahr auch in einem TV-Beitrag im Rahmen der ZDF-Sendung „Aktion Mensch-Gewinner“.

Neben diesem schönen Bericht fand zudem eine interessante Inklusions-Fortbildung in Hamburg statt. Einen Einblick könnt ihr durch folgendes Video erhalten:

Weitere Inklusionsvideos findet ihr hier...

Inklusion ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Sportlandschaft und beginnt bei den kleinen und großen Vereinen überall in Deutschland. Der Deutsche Olympische Sportbund definiert Inklusion als „Anspruch, die selbstbestimmte, gleichberechtigte und gleichwertige Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderungen im und durch Sport zu ermöglichen.“. Damit dies auch in den Judovereinen in Deutschland möglich ist, bietet der DJB gemeinsam mit den Sportfreunden Harteck eine Trainerfortbildung zu diesem wichtigen und aktuellen Thema an. 

Im Gymnasium München Nord, einer Eliteschule des Sports stehen im Rahmen der Fortbildung u.a. die Eigen-/Partnerbewegung im Raum, die Entwicklung des Para Judo und ID Judo, Integration und Inklusion aus einer anderen Sicht, die Vereins- und Verbandsarbeit in der Praxis und viele weitere Themen auf dem Programm. Das Referententeam um DJB-Mitarbeiterin Maria Deimel bietet Fachwissen und Kompetenz auf höchstem Niveau:

  • Alwin Brenner: Behindertensportreferent Bayern,    DBS Beauftragter Leistungssport ID-Judo
  • Thomas Hofmann: Behindertensportreferent Hessen, Nachwuchsportbeauftragter ID Judo beim DBS, Mitglied in AG Judo DJB, DBS, SOD
  • Stefan Axt: Nachwuchsbeauftragter Para Judo beim DBS
  • Christian Zeilermeier: Weltmeister SG Judo 1995, Lehrreferent BJV, München 1a
  • Daniel Valin da Silva: 1. Vorstand Urucungo München e.V., Contra-Mestre Capoeira
  • Peter Franz: Integrationsbeauftragter BJV, München 1a

Der Lehrgang wird mit 12 UE zur Verlängerung aller Trainer-Lizenzstufen anerkannt und ist offen für alle Mitglieder des DJB ab 16 Jahre. Da der inklusive Lehrgang in Kooperation mit Aktion Mensch stattfindet, wird die Anfahrt bis 50,- Euro (DB 2.Klasse bzw. 0,30€ pro km) übernommen und ein Zuschuss von pauschal 20,- Euro für die Übernachtung gewährleistet. 

Die Kosten liegen für diesen Lehrgang bis zum 15.03.2021 bei 35,- Euro (Early bird). Anschließend wird ein Beitrag von 55, - Euro fällig. Meldeschluss ist der 25.04.2021. Aufgrund der aktuellen Lage sieht der DJB zudem von Stornogebühren ab. Wir bitten jedoch um frühzeitige Mitteilung sollte eine Teilnahme nicht angetreten werden.  

Alle wichtigen Informationen findet ihr zusammengefasst in der Ausschreibung. Bei weiteren Rückfragen könnt ihr euch an Maria Deimel wenden: mdeimel(at)judobund.de.

Weitere Inhalte findet ihr auf der DJB-Website unter https://www.judobund.de/fuer-aktive/judo-fuer-menschen-mit-einer-behinderung/.