Goldmedaillen beim EC U21 in Paks

Raffaela Igl und Samira Bouizgarne haben am vergangenen Wochenende erste Plätze beim European Cup in Ungarn gefeiert. Weitere Medaillen wurden ebenfalls erkämpft.

25.06.2019

Insgesamt konnte die deutsche Mannschaft beim mit 451 Teilnehmern stark besetzten Turnier in Paks sieben Medaillen erkämpfen.

Raffaela Igl setzte sich in der Gewichtsklasse bis 78 kg im Finale gegen Kim Hooi aus den Niederlanden mit Waza-ari durch und landete ganz oben auf dem Siegerpodest. Samira Bouizgarne (+78 kg) konnte sich ebenfalls gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und ein Sieg im ungarischen Paks feiern. Das Finale gewann sie gegen die Ukrainerin Khrystyna Homan nach knapp 2 Minuten Kampfzeit. Weitere Podestplatzierungen holten bei den Frauen Nora Bannenberg (-57 kg) mit einer Silber- und Helena Grau (-48 kg) mit einer Bronzemedaille. 

Bei den Herren landeten Yvo Witassek (-100 kg) und Jonas Schreiber (+100 kg) auf sehr guten zweiten Plätzen. Witassek musste sich nur dem Lokalmatador Peter Arvai aus Ungarn geschlagen geben und auch Schreiber verlor gegen einen ungarischen Kämpfer. Der erste Platz ging an Richard Sipocz. Komplettiert wurde die Medaillenausbeute durch die Bronzemedaille von Vladimir Stark in der Gewichtsklasse bis 73 kg.

Hinter Gastgeber Ungarn landete das deutsche Team auf dem zweiten Platz im Medaillenrangking. Dier gesamten Ergebnisse können auf ippon.org abgerufen werden. Fotos zum Wettkampf gibt es unter https://www.eju.net/detail-gallery/4036.