​​​​​​​Top-Judo im August

Unsere WM-Dritte Martyna Trajdos in Aktion

Die letzten Monate waren hart für alle Judoka und Fans des Kampfsports. Kein Vereinstraining, kaum gemeinschaftliches Miteinander und kein Top-Judo für die Augen. Letzteres soll sich nun auch ändern. Am 27.08.2020 findet in Wien ein Länderkampf zwischen Österreich und Deutschland statt. Die Top-Athleten der beiden Nachbarländer treten gegeneinander an.

30.07.2020

Der Wettkampf wird im Rahmen eines viertätigen Trainingslagers in Österreich ausgetragen. Der Vergleichskampf findet abends im ORF-Zentrum statt und wird live im österreichischen Fernsehen übertragen. Top-Judoka beider Nationen messen sich auf der Tatami. Darunter u.a. Theresa Stoll, Martyna Trajdos, Alexander Wieczerzak, Sabrina Filzmoser und die Frey-Brüder. 

Nach Monaten ohne Wettkampf, ohne dem Glücksgefühl des Sieges und dem bitteren Beigeschmack der Niederlage, sind die Athleten heiß und bringen die Matte zum Glühen! Die Anspannung vor dem Betreten der Tatami wird förmlich zu spüren sein.

Unsere Bundestrainer fahren mit einem starken Team nach Österreich und wollen in diesem Prestige-Duell alles geben. Die Motivation ist auf beiden Seiten riesig. „Im Leistungssport geht es um den direkten Vergleich, jeder Sportler will gewinnen. Training ist wichtig und die Grundlage für alles. Aber für den sportlichen Wettkampf leben meine Athletinnen, die Vorfreude ist groß.“ so Frauen-Bundestrainer Claudiu Pusa.

Volle Konzentration im Mixed Team-Wettbewerb. Am 27.08.2020 steht das Duell mit Nachbarland Österreich an.

Weitere Informationen zum ersten Topsport-Highlight im Judo seit der Corona-Pandemie folgen bald.