DJB-Vereins-Zertifikat

- Eine erfolgreiche Aktion wird fortgesetzt –

Das DJB-Vereins-Zertifikat bestätigt Judo-Vereinen und Judo-Abteilungen, dass sie über ihren zuständigen Landesverband Mitglied im Deutschen Judo-Bund e.V. sind. Es wird immer im Jahr der Olympischen Sommerspiele erneuert und wird nun für die Jahre 2020-2023 verliehen (gültig bis 31.12.2023), sofern gewisse Standards innerhalb des Vereins oder der Abteilung gegeben sind. Bestehen diese Standards nicht, wird das DJB-Vereins-Zertifikat nicht ausgestellt.

Die Qualitätskriterien sind:

  • Qualifizierte und lizenzierte Judo-Trainer
  • Dan-Träger
  • Kyu-Prüfungen nach DJB-Richtlinien
  • Regelmäßige Breitensportaktionen
  • Teilnahme am Judo-Wettkampfbetrieb
  • Maßnahmen für den Kinderschutz

Das DJB-Vereins-Zertifikat wird in Form einer Urkunde vergeben.

Die Auszeichnung mit dem DJB-Vereins-Zertifikat stellt für Judo-Vereine einen entscheidenden Vorteil dar, denn die Bevölkerung achtet immer mehr auf Qualität. Gerade Eltern legen immer größeren Wert auf eine qualifizierte Betreuung ihrer Kinder und schätzen beispielsweise eine hochwertige Jugendarbeit bei der Wahl des Sportvereins für ihre Kinder. Das DJB-Vereins-Zertifikat eignet sich hier als vertrauensbildende Maßnahme, es schafft Sicherheit bei potentiellen Mitgliedern und damit Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz. Das DJB-Vereins-Zertifikat sichert einen Grundstandard in den Vereinen und bietet allen Personenkreisen die flächendeckende Anerkennung der durchgeführten Leistungsprüfungen.

Außerdem sollen mit dem DJB-Vereins-Zertifikat alle Personen, die den Verein aktiv oder passiv unterstützen, gewürdigt werden. Es ist eine Anerkennung der engagierten Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Zudem kann es auch als ein hervorragendes Argument bei der Suche nach Sponsoren und für das Erwerben von Fördergeldern angeführt werden.

Das DJB-Vereins-Zertifikat wird vom Deutschen Judo-Bund e.V. in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Landesverband vergeben, wenn der Verein im Judo-Portal des DJB angemeldet und bestätigt ist und er die Qualitätskriterien zu lizenzierte Judo-Trainer, Dan-Träger, Kyu-Prüfungen, Breitensportaktionen, Wettkampf und Kinderschutz erfüllt hat. Pro Verein wird eine Urkunde ausgestellt. Sofern dem Deutschen Judo-Bund e.V. oder dem Landesverband grobe Verstöße gegen die Qualifikationskriterien oder Werte des Judosports bekannt werden, kann das DJB-Vereins-Zertifikat wieder entzogen werden. Gleiches gilt bei Täuschungsversuchen und falschen Angaben bei der Antragsstellung.

Der Verein erhält neben der Urkunde auch ein Plakat und eine digitale Version des DJB-Vereins-Zertifikat, die auf dem Vereins-Briefkopf oder auf der Vereins-Homepage verwendet werden kann. Eine Veränderung der Datei (Design, Inhalt o.ä.) ist nicht zulässig.

Das DJB-Vereins-Zertifikat wird über die Internetplattform DOO beantragt, worüber auch die Zahlung (26,00 Euro) abgewickelt wird. Hier gelangt ihr direkt zur gewünschten DOO-Plattform. Nach dem Zahlungseingang wird das DJB-Vereins-Zertifikat innerhalb von circa drei Wochen versendet.


Der erste Versand für das Zertifikat 2020-2023 erfolgt im Dezember 2019.


Zur Liste der von 2016 bis 2019 vergebenen Vereinszertifikate (geordnet nach Landesverbänden) geht's hier.